Link verschicken   Drucken
 

Radrouten

Die ganze Vielfalt der Westlausitz erleben Ausflügler auf vier thematischen Radrunden. Hier gibt es so viel zu entdecken: verwunschene Schlösser, die älteste noch produzierende Töpferei Deutschlands in Pulsnitz, Wallrodaer Kunstblumen, die u.a. Hüte der Queen oder Kopfbedeckungen anderer Promis im englischen Königshaus schmücken und einen der kleinsten Tierparks Sachsen, den Tier- und Kulturpark in Bischofswerda.

 

Der bezaubernde Landstrich birgt etliche Überraschungen. Eine der spannendsten Radstrecken ist die Produktroute, die an ca. 16 Stationen zum Thema Handwerk vorbeiführt. Auf der 96-Kilometer-Distanz können Gäste u.a. filigrane Holzkunst, Blaudruckarbeiten, Töpfereien und natürlich das Pfefferkuchenmuseum und Pfefferküchlereien in Pulsnitz bestaunen.

 

Die 70 Kilometer lange Kulturroute führt wiederum an historischen Schlössern, Parks, Gärten und Museen vorbei. So am Barockschloss Rammenau oder dem verwunschenen Seifersdorfer Tal, einem der frühesten Landschaftsgärten Deutschlands.

 

Die 73 Kilometer lange Naturerlebnisroute ist faszinierend und anspruchsvoll zugleich. Durch eine reizvolle Landschaft geht es hinauf auf Butterberg, Steinberg und Schwedenstein, die höchsten Berge der Westlausitz. Fantastische Panoramablicke entschädigen für kleine Mühen.

 

Die überregionale Röderradroute startet an der Quelle der Großen Röder in Röderbrunn (Gemeinde Rammenau). Sie verläuft über Großröhrsdorf, Radeberg und Großenhain bis nach Brandenburg.

 

Die Erlebnis-Radtour durch die Westlausitz, die jedes Jahr im Sommer zu einem anderen Thema stattfindet, findet immer wieder große Resonanz bei Radlern.

 

 

Wetter
 
 
 
Kontakt
 

Touristische Gebietsgemeinschaft Westlausitz e. V.

 

Geschäftsstellenleitung:

Daniela Retzmann (Planungsbüro Schubert)

Tel. +49(0)3528 4196-1039

 
 
Newsletter
 
Abonnieren Sie unseren Newsletter!